Herzlich Willkommen!

….auf der Homepage der Faschingsgesellschaft Tüßling

BERICHT ZUR JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG

Unsere Jahreshauptversammlung fand am Sonntag den 24. Juli auf der sonnigen Terrasse des Sportheims statt. Pünktlich um 11:11 Uhr ging es los. Den verstorbenen Ehrenelferräten und Mitgliedern wurde in einer Schweigeminute gedacht. Präsident Stefan Perschl berichtete anschließend über die gesellschaftlichen Ereignisse des Vereins. Leider konnten keine Veranstaltungen durchgeführt werden. Die Prinzengarde sei so eingeschränkt gewesen ,dass das Training der vergangenen Saison abgebrochen wurde. Für den Fasching 2023 sind Trainer und Tänzer voll motiviert und studieren schon seit ein paar Wochen die neuen Tänze ein.
„Zumindest für die Kinder gab es einen Fasching, wenn auch mal im Sommer“ sagte Stefan Perschl und hob somit den Einsatz des Kindergarde-Teams hervor, das trotz der Umstände ein Programm mit zahlreichen Auftritten organisiert hatte.
Da es keine direkten Einnahmen gab, jedoch die laufenden Kosten aber gleich blieben, sank der Kassenstand . Das teilte Kassier Tobias Speckbacher mit, Der Kassenstand blieb aber in den schwarzen Zahlen, weil die Vorjahre positiv verlaufen waren.
Vor den Neuwahlen bedankte sich Stefan Perschl noch bei Christian Schillmaier und Christian Holzner für die langejährige Mitarbeit in der Vorstandschaft. Beide stellten sich für die nächste Periode nicht mehr als Beisitzer zur Verfügung.
Altbürgermeister und Ehrenelferrat leitete die Neuwahlen. Stefan Perschl (erster Präsident) und Franz “Fatze“ Henghuber (Zweiter Präsident) wurden in ihrem Amt bestätigt. Auch Heidi Färber als Schriftführerin und Natalie Brunnhuber als ihre Stellvertreterin behielten ihre Posten. Außerdem wurden Tobias Speckbacher als 1. Kassier und Stefan Blümel als technischer Beirat wiedergewählt. Der Posten des zweiten Kassiers wurde neu von Maximilian Hinterleitner übernommen. Johannes Bieringer stellte sich hierfür nicht wieder zur Verfügung, bleibt aber der Vorstandschaft als Beisitzer erhalten. Als weitere Beisitzer wurden Michael Brunnhuber und Carolin Auer in ihrer Position bestätigt. Erstmalig als Beisitzer wurde Nina Redl hinzugewählt und komplettierte somit den Elferrat. Alle Wahlergebnisse waren einstimmig.
Schließlich wurden die neu berufenen Jungelferräte Michael Ritzinger und Isabella Giglberger vorgestellt und Sabine Meixner verabschiedet. Stefan bedankte sich bei den scheidenden Wirtsleuten von Sportheim Tüßling für die Zusammenarbeit . „Wird es nächstes Jahr wieder einen Fasching geben?“ , hieß es am Ende der Versammlung aus den Reihen der Gäste. „Wenn wir dürfen sind wir Elferräte jederzeit gschickt“, antwortete Stefan Perschl.